Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Um frühzeitig zahnmedizinische Krankheitsherde identifizieren zu können, ist die dentale Röntgendiagnostik eine sehr wichtige Technologie. Denn oftmals können zahnmedizinische Krankheitsherde mit dem blossen Auge nicht oder nur unzureichend entdeckt werden, vor allem dann, wenn sie im Verborgen liegen wie zum Beispiel in Zahnzwischenräumen, im Bereich der Zahnwurzel oder im Kieferknochen. Um solchen Zahnschädigungen oder Gewebeschädigungen vorzubeugen, ist die Röntgentechnologie unverzichtbar.

Bei der klassischen analogen Technik wir durch Röntgenstrahlen ein Röntgenfilm belichtet, der im Anschluss entwickelt werden muss. Bei der digitalen und von uns angewandten Variante wird anstatt eines Röntgenfilms eine hochempfindliche Spezialfolie bestrahlt. Die Ergebnisbilder sind sofort über einen Computer sichtbar.

Bei der klassischen analogen Technik wir durch Röntgenstrahlen ein Röntgenfilm belichtet, der im Anschluss entwickelt werden muss.Bei der digitalen und von uns angewandten Variante wird anstatt eines Röntgenfilms eine hochempfindliche Spezialfolie bestrahlt. Die Ergebnissbilder sind sofort über einen Computer sichtbar.

Download: SSO Patienteninformation
Roentgen in der Zahnarztpraxis

Einzelzahnaufnahme

Was ist das?
Einzelzahnfilmaufnahmen kommen zur Anwendung bei der Diagnostik einzelner Zähne oder einer Zahnreihe. Die anatomische Struktur von Zahnkrone, Zahnwurzel und Kieferknochen werden wiedergegeben.

Für welche Diagnostik?
Die Einzelzahnaufnahme dient der erweiterten Kariesdiagnostik, vor allem im Seitenzahnbereich. Ausserdem beurteilt man hierüber den Zustand von Wurzelkanälen und -spitzen und man kann Zahnfrakturen erkennen.

Anfertigung
Der Patient beisst auf einen Aufbiss, der ein Röntgenfilm beinhaltet. Beim digitalen Röntgen